TOP Ö 11.1: Auftragsvergabe der Essenversorgung für die Kitas im OT Hönow

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung Hoppegarten stimmt dem Vorschlag des Bürgermeisters zur Auftragsvergabe für den Dienstleistungsvertrag - Essenlieferung für die vier Kindertagesstätten im OT Hönow - an den Bieter 1 zu.

 

 

 

 

 


Es gibt Wortmeldungen von Herrn Radach, Herrn Knobbe, Herrn Beisbier, Herr Arndt, Herrn Klahr.

 

  1. Werden die Geräte für das Erwärmen des Essens unentgeltlich zur Verfügung gestellt?
  2. Dies ist mit mehr Stromkosten verbunden?

Zu 1.    Keine Zusatzkosten für die Bereitstellung der Geräte.

Zu 2.    Ja

 

  1. Warum stellt man so spät fest, dass ein Vertrag ausläuft?

Zu 1.   Ausschreibungsverfahren lief fristgerecht. Drucksache wurde zu spät eingereicht. Versehen der Verwaltung.

 

  1. Warum freihändige Vergabe? Sie beginnt erst ab 100 000 Euro.

 

Der Bürgermeister bitte um eine kurze Verständigungspause von 19.27 Uhr bis 19.36 Uhr.

 

Zu 1.   Bei der beschränkten Ausschreibung sind drei Angebote, bei einer unbeschränkten Ausschreibung fünf Angebote einzuholen. Hier lagen nur zwei Anbieter vor. Sie haben ihre Angebote abgegeben und es erfolgte darauf hin die freihändige Vergabe.

 

  1. Gab es dazu auch Gespräche mit Eltern und mit Erziehern, die ihre Überlegungen geäußert haben?

Zu 1.   Der Fachbereich fragte in den Einrichtungen nach und waren mit Bieter 1 zufrieden. 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig angenommen

Beschlussfähigkeit:

Gesetzliche Mitgliederzahl:

29

Anwesend zu Sitzungsbeginn:

27

Anwesend zu diesem Tagesordnungspunkt:

27

 

 

Ja

Nein

Enth

DIE LINKE

8

 

1

SPD

3

 

 

Freie Fraktion

2

 

 

FDP/FW/B90/GRÜNE

4

 

 

CDU

3

 

 

Bündnis für Hoppegarten

5

 

 

Fraktionslos

1

 

 

Gesamt

26

0

1