TOP Ö 6: Mitteilungen der Ortsvorsteher

Herr Grubitz (Ortsvorsteher Münchehofe),

Stellvertreter Herr Otto

 

-      Herr Otto informiert, dass augenblicklich die Verbindungsstraße von Münchehofe nach Schöneiche für die Bürger thematisch prioritär ist. Dabei ist die Sicht der Bürger anders als die Gesetzeslage. Sie können nicht verstehen, weshalb keine Gelder in den Hoppegartner Haushalt eingestellt werden können. Ein Bürger gab für die Instandsetzung einen größeren Geldbetrag. Von den Ortsbeiratsmitgliedern konnte dies nicht positiv gesehen werden und sollte zur gemeindlichen Aufgabe gemacht werden.

-      Bitte an die Verwaltung, Mäharbeiten durch Fa. Rahlf stärker zu kontrollieren, speziell liegengelassene Mahd in Entwässerungsmulden. 

Ergänzung von Fr. Knihs: Verbindungsweg ist fertig, Schilder stehen noch.

 

Herr Voggenreiter (Ortsvorsteher Hönow)

 

-      Siedlertage wurden durchgeführt

-      DS 410 stand auf der TO OB Hö. Irretationen gab es lt. Aussage der Verwaltung. Info an die OB-Mitglieder, dass sie heute noch einmal an der Entscheidung mitwirken dürfen. Grund war, dass dem Ortsbeirat gesagt wurde, dass der Bauausschuss zustimmt, jedoch hat er abgelehnt.

 

Herr Radach (Ortsvorsteher Dahlwitz-Hoppegarten)  

 

-      Derzeit hat die Forst Bäume in der Waldpromenade gekennzeichnet, die gefällt werden sollen. Nach einstimmigem Beschluss des OB im Jahre 2012 sollte die Waldpromenade umgewidmet werden von Wirtschaftswald in Erholungswald. Deshalb ist es verwunderlich, dass diese Kennzeichnung jetzt vorgenommen wurde. Hier sollte nach der Baumschutzsatzung gehandelt werden, die die Verwaltung gemeinsam mit der Gemeindevertretung erlassen hat.