TOP Ö 12: Informationen zur Untersetzung des Beschlusses Teilnahme am Wettbewerb Familien- und Kinderfreundliche Gemeinde

Herr Weiß informiert, dass eine Ausschreibung zum Wettbewerb noch nicht vorliegt.

Herrn Seidel wird das Rederecht erteilt.

Herr Seidel möchte den Stand zur Bearbeitung seiner Anträge auf Förderung des Budo-Vereins wissen. Herr Eißrig weist darauf hin, dass die Verwaltung durchaus berechtigt ist, zu Förderanträgen die Meinung des Ausschusses einzuholen. Entscheidungsberechtigt ist der Bürgermeister. Der Ausschuss kann lediglich eine Empfehlung aussprechen.  Über die Anträge wird diese Woche noch entschieden.

Herr Seidel hat Gerüchte gehört, dass die Abrechnung des Familien- und Sportfestes 2009 nicht korrekt ist. Herr Eißrig wird in der Verwaltung nachfragen. Weiterhin teilt Herr Seidel mit, dass die beantragten Fördermittel vom Landessportbund für den Turnhallenanbau des Budo-Vereins in diesem Jahr nicht bewilligt wurden. Als Grund gibt er an, dass die Terminplanung seitens der Gemeinde Hoppegarten nicht vorlag.

Her Eißrig mach drauf aufmerksam, dass es weiterhin Förderungen seitens des Landes geben wird.